Kakao, die Pflanze der Götter, wird seit Jahrtausenden in Zeremonien verwendet, die in der alten meso-amerikanischen Kultur und Mythologie verwurzelt sind. Die Medizin der Seele wurde als Opfergabe oder bei religiösen Ritualen genutzt. Nach einer kolumbianischen Überlieferung ist Kakao die Pflanze, die von den Göttern erschaffen wurde, um eine Harmonie zwischen Mensch und Natur zu erschaffen. Damals wurde Kakao in flüssiger Form verspeist. Nicht ohne Grund bedeutet das Wort Schokolade „bitteres Wasser“ -aztekisch „Xocóatl“

Eine Kakaozeremonie ist eine Reise zu deinen Wurzeln. Durch Meditation, Atemübungen, Bewegungen und Klängen entsteht ein wunderbarer Abend, an dem du das Leben in all seinen Farben spürst darfst.  

 

Wir nutzen die herzöffnende Wirkung des Göttertrunks, um nach Innen zu kehren. Kakao ist eine „Teacher Plant“, die Wissen mit uns teilt.  Das Trinken des bitteren Wassers öffnet dir die Türe zu Themen, die dich bewegen und beschäftigen. 

 
Meine qualifizierte Betreuung ermöglicht dir ein Setting, indem du dich aufgehoben fühlen darfst. Ich sehe von einer starren Abfolge der Zeremonien ab und leite intuitiv und im Moment. So wird jede Reise individuell und authentisch. Im Anschluss werden Erfahrungen auf Wunsch reflektiert und geteilt.

90 Min. / 60 € Einzelsitzung

90 Min. / 33 € pro Person (Gruppenzeremonie) 

  • Facebook - White Circle